Unsere Geschichte

Der Pinneberger Tennis-Club kann nach über 60 Jahre seines Bestehens auf eine beachtliche Entwicklung zurückblicken. 1947 zunächst als Club mit geselligen und gesellschaftlichen Ambitionen gegründet, einigten sich die Gründungsmitglieder schon bald darauf auch im Tennissport aktiv zu werden. Die Kombination der Interessen für Sport und Geselligkeit erwies sich als günstig und hatte positive Auswirkungen. Der PTC wuchs in den Jahren seines Bestehens zum größten Tennisverein in Schleswig-Holstein in der Spitze mit 1207 Mitgliedern. Eindrucksvolles Zeichen dieser Entwicklung sind unsere beiden Anlagen mit 15
Außenplätzen, einer Kleinfeldanlage und 4 Hallenplätzen in wunderschöner Umgebung . Auch die sportlichen Erfolge konnten sich sehen lassen. Unsere Damen- und Herrenmannschaften spielten lange Zeit in der Landesliga, Nordliga und Regionalliga. Die 80er und 90er Jahre sollte auch der Beginn des Aufstieges von zwei PTC-Mitgliedern in die Weltklasse des Tennis bedeuten. Es handelt sich dabei um Michael Westphal und Thomas Haas.

Die Historie des PTC

  • 1947 Gründung des Clubs
  • 1948 Aufnahme des Tennisspielbetriebes zunächst auf gemieteten Plätzen
  • 1949 Bau des ersten eigenen Tennisplatzes im Bereich der heutigen Rethwiese und Spielbetrieb
  • 1952 Erwerb des Geländes am Rosengarten in Erbpacht
  • 1953 Eröffnung von drei Rotgrandplätzen am Rosengarten und Kauf der Waldschänke als 1. Clubheim des Vereins
  • 1955 Aufstieg der ersten Damen in die oberste Hamburger Klasse
  • 1958 Fertigstellung der Platzwartwohnung am Rosengarten
  • 1966 Die Kreismeisterschaften werden zum ersten Mal am Rosengarten ausgetragen, gleichzeitig wurde die Anzahl der Plätze auf 5 erweitert
  • 1971 Vergrößerung der Anlage am Rosengarten um 2 Hartplätze, Mitgliedssperre wird aufgehoben, 460 Mitglieder
  • 1974 Am Voßbarg entsteht das neue Tenniszentrum des PTC, im 1. Bauabschnitt mit einer Zweifeldhalle und 4 Rotgrandplätzen, Club- und Aufenthaltsraum, Sanitäreinrichtungen und Hausmeisterwohnung, 650 Mitglieder
  • 1978 Herausgabe des ersten Clubjournals durch Bernd und Jutty Tempelmann
  • 1979 Fertigstellung von 4 weiteren Rotgrandplätzen am Voßbarg
  • 1980 Bau und Inbetriebnahme einer weiteren Tennishalle am Voßbarg. Damit war die größte clubeigene Tennisanlage Norddeutschlands entstanden, Michael Westphal wird Deutscher Vizemeister bei den Junioren
  • 1983 Umbau und Erweiterung der Anlage am Rosengarten, neue Drainage und Bewässerungsanlage. Die 1000er Marke bei der Mitgliederzahl wird überschritten
  • 1985 Wiederholter Umbau und Sanierung am Rosengarten; der absackende Fußboden wird stabilisiert, Bau von 2 weiteren Rotgrandplätzen am Voßbarg.
  • 1991 Besuch in unserer Partnerstadt Rockville in den USA
  • 1995 Verlegung eines neuen Teppichbodens und Erneuerung der Lichtanlage in Halle 1
  • 1996 Bau einer Kleinfeldanlage mit 2 Plätzen, Finanzierung überwiegend durch Fördermittel, Verlegung eines neuen Teppichbodens und Erneuerung der Lichtanlage in Halle 2,
  • 1997 Komplettumbau des Clubhauses am Rosengarten sowie Renovierung des Clubhauses am Voßbarg. 50-jähriges Vereinsjubiläum mit großen Jubiläumsball
  • 1998 Die Terrasse am Voßbarg wird durch Mitglieder in Eigenleistung vergrößert und verschönert.
  • 2000 Der PTC stellt sich im Internet dar
  • 2004 Bau eines Brunnens zur Bewässerung der Plätze
  • 2008 Der PTC modernisiert seinen Internetauftritt
    2011 Erneuerung des Hallenbodens. Laykold Grand-Slam  wird verlegt und lockt Profis zum Training
    Umwandlung  Voßbarg Platz 7 in einen Beachplatz
  • 2012 Umstellung der Hallenbeleuchtung auf LED. 500 Lux - bundesligatauglich
  • 2013 Grunderneuerung der Voßbarg Plätze 3 und 4 
  • 2014 Grunderneuerung Voßbarg Platz 8